Gourmet-Dackel

GIB MIR ENDLICH DEN KEKS!

Vor kurzem brachte uns der Postbote ein Päckchen aus der Schweiz von Lucys Patentante und darin befanden sich zwei erlesene Köstlichkeiten für Lucy und mich: handgemachte und liebevoll verzierte Hundekekse! 

Prince Bud & Princess Lucy

Weil unsere Tante uns ja gut kennt, wusste sie wahrscheinlich, wie gut die Titel "Prince" und "Princess" zu uns herrschaftlichen Dackeln passen. Der blaue Prinzenkeks war natürlich für mich bestimmt und der rosarote Mädchenkeks mit der Inschrift "Princess" für Lucy, siehe Bild. (Ich war so wild auf den Keks, dass ich schon mal ein Eckchen genascht habe. Es schmeckte mir sehr gut!)


Lucy beim Fressen oder wie Mama es gern nennt: "Die Gesichter der Gier!"
Lucy beim Fressen oder wie Mama es gern nennt: "Die Gesichter der Gier!"

Eine exquisite Delikatesse für einen edlen Hund wie mich

Eigentlich bin ich ja nicht so schnell aus der Reserve zu locken mit Hundekuchen, ganz im Gegensatz zu Fresssack Lucy. Jedoch dufteten diese Hundekekse so verführerisch, dass selbst die Menschlinge zugaben, dass die Leckerbissen wirklich lecker wirkten. Wir konnten es kaum erwarten, endlich unsere Zähne in den appetitlichen Kuchen zu schlagen, aber Mama musste ja uuunbedingt diesen Moment für die Nachwelt festhalten. Ehrlich jetzt?! Also wurde jeder Bissen dokumentiert, was mir allerdings egal war, denn ich durfte ja jetzt ENDLICH essen! Schnell war der Keks verdrückt und wir leckten uns die Mäulchen. Hoffentlich denkt Mama jetzt nicht, dass wir je wieder etwas anderes essen wollen!

Der Blick sagt doch alles: Weniger Fotos! Mehr Kekse, Mama!
Der Blick sagt doch alles: Weniger Fotos! Mehr Kekse, Mama!

Danke, Tante Vivi! <3

Kommentar schreiben

Kommentare: 0