Weenie wonderland

Nachdem Weihnachten recht grün ausgefallen ist und über die Feiertage auch eher frühlingshafte Temperaturen herrschten, hat es pünktlich zum Arbeitsstart vieler Menschlinge (wie z.B. meines armen Papas) begonnen zu wintern. 

Zunächst lag nur eine dünne Decke, die für uns genau die richtige Höhe hatte, es machte uns viel Spaß hindurch zu tollen. Wir hüpften und sprangen und freuten uns wie verrückt.

 

Am Wochenende fielen dann weiter dicke Flocken und wir wollten nichts wie raus und spielen!

Finn und seine Menschen warteten bereits auf uns und ich war total aufgeregt, mein Kumpel Finn war wieder da!!!

Zusammen ging es dann durch den verschneiten Wald und es gab viel zu schnüffeln. Finn führte ein paar Kommandos vor und war ein braver Junge, toll, jetzt muss ich es wieder ausbaden , wenn Mama wieder mit uns trainiert. Trotz dem Damoklesschwert des Trainings war es ein toller Tag für den Bud und damit für die ganze Welt. 

Mama sagt, in meinem Mantel sehe ich aus wie ein Zarensohn aus einem russischen Märchen.
Mama sagt, in meinem Mantel sehe ich aus wie ein Zarensohn aus einem russischen Märchen.
Auch Lucy war dick im Anorak eingepackt. Lol, sie sieht aus wie ein Würstchen im Brötchen!
Auch Lucy war dick im Anorak eingepackt. Lol, sie sieht aus wie ein Würstchen im Brötchen!
Unser großer cooler Kumpel Finn mit dabei und wie immer gut drauf.
Unser großer cooler Kumpel Finn mit dabei und wie immer gut drauf.

Zuhause wurden wir dann ausgepackt, abgetrocknet und zu Papa ins Warme gepackt. Anschließend gab es noch ein köstliches Kaui, das wir genüsslich knabberten , bis uns die Augen zufielen.


Was gibt es schöneres, als mit seinen Freunden zu spielen , ein Leckerli zu essen und dann schön im Warmen ein Schläfchen zu machen? 

 

 

Bud live und in Farbe könnt ihr hier im Schnee hüpfen sehen!

 

 

https://youtu.be/suQTyCk5cak

Liebe Grüße und viel Spaß im Schnee mit euren Hunden, euer Bud
Liebe Grüße und viel Spaß im Schnee mit euren Hunden, euer Bud

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Finn (Montag, 18 Januar 2016 13:55)

    Hallo lieber Bud,
    nicht zu glauben, dass du jetzt wieder hart trainieren musst, nur weil ich Trottel meine Kommandos vorführen musste. war ehrlich nich meine Absicht. Aber ich kann nun mal nicht anders, als meinem Frauchen gefallen zu wollen. und hey, ich geb dir nen Rat: wenn du das Training gut mitmachst, wird dein Frauchen auch so glücklich sein wie mein Frauchen. Es gibt fast nix besseres! ;)
    im übrigen hatte ich gestern mega viel Spaß. natürlich wäre es cooler gewesen wenn du mit mir gemeinsam hättest durch den Schnee rennen können. aber denk dran, du musst brav dein Training machen um das zu erreichen.
    ich schweife schon wieder ab...wo war ich? ach ja, es war super toll. so toll, dass ich zu Hause nur so tat als würde ich schlafen. Stattdessen schaute ich mein Frauchen an. Ich hatte die Hoffnung, dass dann noch was geht. Ich hatte eine mords Geduld dabei. Leider vergebens. Mein Tag endete im Bett. und wenn ich ehrlich bin, war das auch ganz gut so. aber lass das nich mein Frauchen hören.
    so jetzt muss ich aber aufhören. gerade habe ich begonnen Mama anzustarren in der Hoffnung es geht endlich raus in den Schnee.
    ich bin zuversichtlich dass das klappt ;)
    also dann noch einen schönen Tag dir und bis hoffentlich bald :)

  • #2

    Buddy (Montag, 18 Januar 2016 20:56)

    Finn! <3
    Tja, durch das Training müssen wir wohl alle früher oder später durch, wenn sich die Menschlinge einbilden, sie wären der Herr im Haus. Wenigstens gibt es Kekse für gutes Benehmen und wenns sein muss, mimt auch ein Dackel mal den braven Jungen.
    Das Problem mit dem Anstarren kenne ich, manchmal reicht es eben nicht. Dann muss man seinem Zweibeiner am besten gleich den Ball an den Kopf knallen, damit die checken, dass der Hund jetzt unterhalten werden will.
    Ich hoffe, wir können bald wieder zusammen spielen und dann zeige ich dir, wie toll das Löcherbuddeln ist! :-)
    Dein Bud