Ein Tag am See

Heute waren wir an einem riesigen See!


Er war so groß, dass ich mir fast sicher war, dass es sich dabei um dieses ominöse Meer handeln muss, aber es muss wohl doch nur ein See gewesen sein, denn ich konnte Sina nirgendwo entdecken.


Dafür gab es viele tolle Mäuselöcher zum Buddeln und der See gefiel Lucy und mir so gut, dass wir auch schwimmen und planschen waren.


Wenn wir nicht gerade gematscht haben, sind wir über die Wiese getollt und haben nach Abenteuern gesucht. Ich fand einen halbvergammelten Ast, den ich wunderbar zerlegen konnte.


Baldi war zwar nicht mit dabei, aber schön war es trotzdem.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0