Das Schlosspark-Abenteuer

Heute hat Mama beschlossen, dass wir Papa mal von der Arbeit abholen!

Also sind wir zum Bahnhof gedackelt, trafen unterwegs noch einen tollen braunen Labrador, mit dem ich mich beschnupperte und gern gespielt hätte. Um unseren Zug zu kriegen, mussten wir aber irgendwann weiter gehen.

Die Ticketverkäuferin verkaufte uns zwei Kindertickets, denn Hunde können nur kostenlos im Zug fahren, wenn sie als Gepäck zählen und der fantastische Mr. Bud ist kein Gepäck! Die Verkäuferin hatte in ihrem Häuschen auch eine langhaarige Dackeldame und war von uns begeistert. 

Dann sind wir Zug gefahren, das war super! Ich hatte viel zu gucken und fand es unheimlich aufregend, Lucy hat sich lieber eingerollt und hat geschlafen. Ihr ist alles egal, solange sie auf Mamas Schoß liegen kann.

Am Bahnhof angekommen, liefen wir bis zu Papas Arbeitsstelle, wo wir ihn dann trafen. Ich freute mich wie verrückt, ihn zu sehen! Geplant war ein langer Spaziergang im Park nebenan. Der Park ist ziemlich groß und in seinem Zentrum liegt ein riesiger See. Ich lief an der langen Leine und schnüffelte am Wasser herum, als ich die Enten entdeckte. Enteeeen!!! Mit einem Satz war ich im kalten Wasser und war sehr überrascht, keine Ente erwischt zu haben. Papa zog mich gleich wieder raus. Es waren 2°C und ich zitterte. Papa riss sich an Ort und Stelle den Pullover vom Leib und wickelte mich darin ein, dann wurden wir zu Papas Abenteuermobil gebracht. Dort durfte ich vorne mitfahren und musste nicht in die doofe Transportbox, jippieh! Mama steckte mich in Lucys Pullover, was mir weniger gefiel und unter ihren Mantel und wärmte mich auf, während die Autoheizung auf Hochtouren lief, um mir eine behagliche Temperatur zu schaffen. Die Kälte störte mich eigentlich nicht so, aber kuscheln fand ich dann super.

Zum Glück bin ich nicht krank geworden (ich bin halt hart im nehmen, ich bin ja ein Bud) und den Ausflug haben wir dann im Frühling nachgeholt, als es warm war. Enten habe ich beim zweiten Mal nicht gejagt, aber wir haben uns mit Mama ein leckeres Eis geteilt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0